Aktuelles

GFL für Sparkassen-Geldautomaten an der Bebelstraße

Geldinstitute und Banken haben mit veränderten Rahmenbedingungen zu kämpfen. Sie müssen ihre Geschäftsmodelle entsprechend anpassen, um weiterhin erfolgreich am Markt bestehen zu können. Das ist auch in Lünen so. Deshalb begrüßt die GFL-Fraktion die wirtschaftlichen Optimierungsbemühungen durch den Vorstand der Sparkasse an der Lippe. Dazu gehört auch, das Filialnetz auf den Prüfstand zu stellen, um weiterlesen »

GFL lobt aktuellen Wegweiser „Älter werden in Lünen“

„Übersichtlich“, „ansprechend“, „informativ“ – die Ratsfraktion der Wählergemeinschaft Gemeinsam für Lünen lobt den aktuellen Wegweiser „Älter werden in Lünen“.  Die Bröschüre für Senioren, Angehörige und Interessierte sei aus Sicht der GFL nicht nur übersichtlich und ansprechend gestaltet. Der Wegweiser biete viele Informationen und Orientierung – und zwar quer durch die Bereiche des täglichen Lebens.
Das Spektrum weiterlesen »

GFL will das Quartier Münsterstraße stärken

Lünen. Schöne Hinterhöfe, attraktive Hausfassaden, reichlich Geschäfte, Werkstätten und Dienstleister – die Allee Münsterstraße hat durchaus Perlen und Potenzial. Allerdings braucht das Quartier, das stellenweise unter Leerständen und Schmuddel-Ecken leidet, dringend Finanzmittel und bürgerschaftliches Engagement, um sich insgesamt positiv entwickeln zu können. Zu diesem Ergebnis kommt die GFL-Fraktion nach einem Vor-Ort-Termin. Diesen hatte die Ratsfraktion weiterlesen »

Neuer Lindenplatz braucht sichere Verkehrsführung

Lünen. Die Verkehrsführung am neuen Mercedes-Standort Lindenplatz birgt zukünftig für Fußgänger und Radfahrer steigende Unfallrisiken. Diese Ansicht vertritt die GFL-Ratsfraktion. Sie spricht sich deshalb dafür aus, den Einmündungsbereich zum Lindenplatz mit Blick auf die Zunahme des Verkehrs zu entschärfen. Dafür soll der bisherige Fußgängerweg am Restaurant-Gebäude zu einem breiten Fuß- und Radweg umgestaltet werden, den weiterlesen »

GFL besucht Lindenplatz und Münsterstraße

Mitglieder der GFL-Ratsfraktion besuchen am Mittwoch, 23. August, um 17 Uhr den Lindenplatz. Vor Ort wollen sich die Kommunalpolitiker um Johannes Hofnagel und Wolfgang Manns den Baufortschritt des neuen Mercedes-Standortes anschauen. Im Mittelpunkt werden aber das höhere Verkehrsaufkommen und die künftige Verkehrsführung stehen. Insbesondere wollen die GFL-Politiker die Lage für Fußgänger und Radfahrer kritisch beleuchten. weiterlesen »

Vollanschluss A 2: Den Süden vor mehr Lkw-Verkehr bewahren

Lünen-Süd. Die Ortsteile Lünen-Süd und Horstmar sollten von weiterem Schwerlastverkehr verschont bleiben. Deshalb spricht sich die Fraktion der Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen (GFL) zwar für den A 2-Vollanschluss aus; für Lkw über 7,5 Tonnen sollte die geplante Abfahrt jedoch tabu sein. Das machten die GFL-Ratsmitglieder Wolfgang Manns und Dr. Ulrich Böhmer bei einer Informationsveranstaltung an weiterlesen »

Neue Initiative „Rettet den Volkspark“ in Brambauer

Der Volkspark in Brambauer soll nicht länger verkommen. Eine tatkräftige Initiative von Bürgerinnen und Bürgern zur Aufwertung des Parks will Andreas Dahlke aus Brambauer ins Leben rufen. Gemeinsam mit Vereinen und anderen engagierten Bürgern soll der Volkspark neu hergerichtet und dauerhaft als Naherholungsangebot gepflegt werden. Mit diesem Ziel führte Landschaftsgärtner und Gärtnermeister Dahlke in den weiterlesen »

Auch in Lünen brennbare Fassaden?

Nach dem verheerenden Brand in London fragt die GFL-Fraktion die Stadtverwaltung: Gibt es auch in Lünen hohe Häuser, die gefährdet sind? Falls ja: Was ist zu tun?
RN Lünen, 26.07.2017, Brennbare Fassaden

Mehr wertvolle Blumenwiesen – GFL will Lünen aufblühen lassen

Lünen. Die Stadt soll aufblühen. Weniger ungenutzte Rasenflächen, mehr wertvolle Blumenwiesen – das wünscht sich die Ratsfraktion der Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen (GFL). In einem Antrag an den Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt möchte sie die Verwaltung beauftragen, ungenutzte Rasenflächen und weitere Flächen aufzulisten, die zukünftig in kleine und größere naturnahe Blumenwiesen umgewandelt werden könnten. weiterlesen »

Städtepartnerschaft mit Bartin offiziell ruhen lassen

Lünen. Angesichts der undemokratischen Entwicklung in der Türkei regt die GFL-Fraktion im Rat an, die Städtepartnerschaft mit der türkischen Gemeinde Bartin offiziell ruhen zu lassen. Sie möge erst dann wiederbelebt werden, wenn die Türkei zu demokratischen und rechtsstaatlichen Prinzipien zurückkehre und alle inhaftierten Oppositionellen freigelassen wurden.
Einen entsprechenden Antrag bringt die Ratsfraktion der Wählergemeinschaft Gemeinsam weiterlesen »

© GFL 2009 - 2014
Anmelden

Telefon: +49 (0)2306 30 174 77
E-Mail: info@gfl-luenen.de